Gesundheitseffekte für Jugendliche

Die Teenagerjahre sind entscheidend für die Gehirnentwicklung, die bis ins junge Erwachsenenalter andauert. Junge Menschen, die Nikotinprodukte in irgendeiner Form, einschließlich E-Zigaretten, verwenden, sind in einzigartiger Weise gefährdet für eine lang anhaltende Wirkung. Weil Nikotin die Entwicklung des Belohnungssystems des Gehirns beeinflusst, kann der fortgesetzte Gebrauch von E-Zigaretten nicht nur zu Nikotinsucht führen, sondern auch andere Drogen wie Kokain und Methamphetamin für das sich entwickelnde Gehirn eines Teenagers angenehmer machen.12

Nikotin beeinflusst auch die Entwicklung von Gehirnschaltungen, die die Aufmerksamkeit und das Lernen steuern. Andere Risiken sind Stimmungsstörungen und dauerhafte Probleme mit der Impulskontrolle – Versagen bei der Bekämpfung eines Drangs oder Impulses, der sich selbst oder anderen schaden kann. Sie können am besten uns sicherste Elektronische Zigaretten bei https://www.mr-joy.de bestellen und kaufen.

Können E-Zigaretten einer Person helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

Einige Leute glauben, dass E-Zigaretten helfen können, das Nikotinverlangen bei denen zu senken, die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Allerdings sind E-Zigaretten keine FDA-zugelassene Hilfe, und es gibt keine schlüssigen wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit von E-Zigaretten für die langfristige Raucherentwöhnung. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass es sieben FDA-zugelassene Kündigungshilfen gibt, die sich als sicher erwiesen haben und bei bestimmungsgemäßer Verwendung wirksam sein können.