Schrankenanlagen: Griff oder Rille?

Beim Kauf eines schrankenanlagen sollte man sich nicht nur für ein Modell mit Dreh- oder Schiebetüren entscheiden und Materialien, Farben und Innenausstattung bewerten, sondern auch auf das Öffnungssystem der Türen achten. Ist es besser, einen Griff oder eine Rille zu verwenden?

Schrankenanlagen: Garderobe mit Griffen

Dies ist das klassische Öffnungssystem, das aus ästhetischen und praktischen Gründen bevorzugt wird. Die Griffe erleichtern das Verschieben der Türen, sind aber auch Elemente, die den Schrank verschönern, seinen Stil erneuern und dem Raum Charakter verleihen. Andererseits wird die ästhetische Sauberkeit der Tür beeinträchtigt und das Endergebnis ist weniger „minimal“ als bei Schränken ohne sichtbare Griffe.

Garderobe mit aufgesetzten Griffen

Die Welt der angewandten Griffe bietet den größten Spielraum für individuelle Gestaltung. Es gibt so viele Modelle in verschiedenen Größen, Formen, Materialien und Farben. Von kleinen, diskreten Lösungen bis hin zu großen, auffälligen Modellen. Kleine runde Knöpfe, Brückengriffe, gerade, quadratische oder abgerundete Griffe, kleine, große und hohe Griffe, mehr oder weniger hervorstehende Griffe.

Es ist unmöglich, alle Modelle der Schrankenanlagen aufzulisten und zu zeigen, denn jeder Schrankhersteller hat sein eigenes Musterbuch mit Griffen. Generell gilt: Wer eine klassische Garderobe möchte, kann sich für Griffe in Silberoptik entscheiden, vielleicht mit Bronze- oder Keramikeinsätzen; wer den Shabby-Chic-Stil liebt, kommt an kleinen herzförmigen Knäufen oder blumenförmigen Einlagen nicht vorbei; wer einen modernen Stil bevorzugt, wird ein essenzielles Design anstreben und deshalb kleine, aber dennoch dekorative Modelle wählen. Griffe aus Edelstahl oder Chrom können bei einem Kleiderschrank mit einer oder mehreren Spiegeltüren sehr attraktiv sein.

Schrankenanlagen: Garderobe mit Griffmulden

Die Griffmulde wird im Inneren der Tür durch das Einsetzen eines Elements, das im Allgemeinen aus Metall besteht, erreicht. Dieser Griff kann in Form, Größe und horizontaler oder vertikaler Positionierung individuell gestaltet werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Tür geöffnet und geschlossen werden kann, ohne dass die Tür selbst berührt werden muss. Die verschiedenen Modelle haben einen mehr oder weniger ergonomischen Griff, der das Greifen und die Handhabung erleichtert.