„Beheizbare Hose“ von Gerbing – die Erfahrungen

beheizbare hose

Die beheizbare Hose kommt infrage für Biker (und Fußgänger), die sich gerne in der freien Natur bewegen. Obendrein passt sie hervorragend zu den heimeligen Jacken und Socken von Gerbing. Das warmhaltende Bekleidungsstück bietet die Gelegenheit, sich ganzjährig durch den Verkehr zu bewegen, ohne dabei an Wind und Wetter gebunden zu sein. Im Übrigen lässt sich der drahtlose Temperaturregler komfortabel vom Motorradlenker aus steuern. Um die gemütliche Innenhose – mit zwölf Volt – in Betrieb zu nehmen, ist eine Batterie oder ein wiederaufladbarer Akku vonnöten. Die (speichernde) Energiezelle versorgt den menschlichen Körper über einen längeren Zeitraum hinweg, insgesamt bis zu vier Stunden, mit einer gut verträglichen Hitze.

beheizbare hose

Über die positiven Aspekte des Unterteils von Gerbing

Das „unaufdringliche“ Beinkleid bringt die individuelle Wohlfühltemperatur mit einer formvollendeten Bequemlichkeit in Einklang; außerdem vertreibt sie die Sorge vor winterlichen Minusgraden. Weiterhin ist die beheizbare Hose der Qualitätsmarke Gerbing angenehm mollig: Sie bewahrt den Körper – speziell die Knie, die Oberschenkel sowie die Hinterseite – vor unerfreulicher Kälte. Dank der integrierten Heizkomponenten kommt die behagliche Wärme zielgenau an den richtigen Stellen an. Das Kleidungsstück – aus einem feinen und leichten Material – bietet dem Träger ausreichend Bewegungsfreiheit. Darüber hinaus lässt sich der gewünschte Wärmegrad, mithilfe eines Reglers (zwölf Volt), den eigenen Wünschen entsprechend verändern. Hinzu kommt: Die eingefügten Kabel sind so gestaltet, dass sie beim Zusammenlegen keinen Schaden nehmen.

beheizbare hose

Kommentare sind deaktiviert.